Español English Deutsch    

 

Concepción in Chile - Tourismus- Information
Infos für Ihren Besuch in Chile - Concepción
hello-chile.com

 

 

   
  Links
cuadro Spanisch, Unterkunft, etc.
separacion
 
separacion
cuadro Business
separacion
 
separacion
cuadro Tourismus
separacion
 
separacion
cuadro Rent a Car
separacion
 
separacion
cuadro Kontakt
separacion
 
separacion
separacion

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tourismus Information zu Concepción - Chile - und Umgebung

Concepción und Umgebung / Der Süden Mittelchiles / Der Osten Mittelchiles


Concepción - Chile - Die "Hauptstadt des Südens von Chile"

Die Hauptstadt der achten Region (Región del Bio Bio) , auch Hauptstadt von Südchile genannt, und zugleich zweitgrößte Stadt Chiles - Concepción - erfreut sich nicht zu Unrecht steigender Beliebtheit, da neben der Modernisierung der Infrastruktur es auch möglich war, “grüne Flecken” in und um die Stadt Concepción in Stand zu halten.

Concepción liegt etwa 500 km südlich der Hauptstadt Chiles und ist bequem per Flugzeug, per Bus und Zug, aber auch über eine moderne Autobahn zu erreichen. In der Stadt Concepción selbst wohnen ca. 220.000 Personen, wobei der Grossraum Concepción (Gran Concepción) mit den angrenzenden Gemeinden San Pedro de La Paz, Hualpén, Talcahuano, Chiguayante und Tomé etwa eine Million Menschen vereint. Wie in den anderen Teilen Chiles wird Englisch oder Deutsch kaum oder überhaupt nicht gesprochen, daher schlagen wir einen Spanischkurs in Concepción vor.

Lebensqualität in Concepción - Chile

Pazifikluft, sauberes Trinkwasser, gesunde Lebensmittel, aber auch merkbar weniger Verkehrsstress als in anderen Teilen Chiles und angenehme Temperaturen sowie nicht zu trockene Sommer und nicht zu regenreiche Winter, moderne Infrastruktur wie Flughafen und Hotels, Universitäten und Schulen, Kongresszentren, Einkaufszentren, Kinos, ein Tierpark, Theater, Spezialveranstaltungen wie Konzerte von nationalen und international anerkannten Künstlern und Gruppen, sowie nur wenige Minuten vom Stadtzentrum von Concepción gelegene Naherholungsgebiete und niedere Lebenshaltungskosten heben die Lebensqualität von Concepción deutlich von der Hauptstadt ab.

Da im Großraum von Concepción ca. 1 Million Menschen leben, die Einwohner aber auf mehrere Gemeinden (Concepción, Hualpén, Talcahuano, San Vicente, Penco/Lirquén, San Pedro, Chiguayante, Hualqui) verteilt sind, hat sich eine spezielle Kultur entwickelt, welche sich in einer interessanten Mischung zwischen Provinz und mondäner Stadtwelt widerspiegelt.
So besitzt  Concepción  z.B. sein eigenes Sinfonieorchester, ein Alternativkino, Theaterbühnen, Musikschulen, aber auch Kurse für  Hobbykünstler.
 

Infrastuktur in Concepción - Chile

Die Stadt Concepción ist, wie schon kurz erwähnt, fest an alle grossen Zufahrtsstrassen angeschlossen. In der Stadt selbst sind die Strassen gut ausgebaut, das System ist schachbrettförmig, in typisch amerikanischem Stil, und mit Einbahnsystemen geregelt, man kommt dadurch gut zurecht und kann sich kaum verlaufen oder verfahren. Weiters gibt im Stadtzentrum von Concepción viele (private) Parkplätze, die stundenweise vermietet werden.

Nach dem Starkbeben vom 27.Februar 2010 wurden und werden manche Bauten repariert bzw. abgerissen und/ oder neu aufgebaut, was manchmal in der Innenstadt zu Verkehrsbehinderungen führen kann.

Das öffentliche Verkehrssystem von Gran Concepción funktioniert von sechs Uhr morgens bis ca. Mitternacht und wird mit kleinen blauen Stadtbussen, in Concpeción Micros genannt, bewerkstelligt, die auch in die umliegenden Gemeinden wie Hualpén, Talcahuano, Penco, Chiguayante und San Pedro de La Paz fahren. Der Preis beläuft sich im Moment (August 2012) auf etwa 420 Chilenische Pesos, was etwas mehr als einem halben Euro entspricht.

Ab Ende 2010 wurde in Gran Concepción das "Boleto Integral" eingeführt, wobei man mit dem Zug (Biotrén) fahren und eine Micro benutzen darf und dabei nur ein Ticket kauft. Weiters werden ohne Aufpreis Fahrräder zur Verfügung gestellt, die dann neben dem Bahnhof wieder zurückgegeben werden müssen.

Ebenso ist Concepción in ein lokales Zugnetz eingebunden, welches nach San Pedro de La Paz sowie, entlang des Bio Bio Flusses, bis in die Ortschaft Laja reicht. Diese Fahrt ist wegen der Schönheit der Landschaft ganz besonders zu empfehlen, auch wenn, oder gerade weil, die Züge nicht europäischen Standards entsprechen.

Für Radfahrer sind in den Strassen Victor Lamas, Prat, entlang des Bio Bio und den umliegenden Gemeinden Hualpén und San Pedro de La Paz und Chiguayante Radwege angelegt. Besonders schön sind Touren auf den Cerro Caracol und zur Flussmündung des Bio Bio, in "Conce" Desembocadura genannt, sowie auf die Halbinsel von Hualpén, nach Chome und zur Bucht von Ramuntcho.

 

Sicherheit in Concepción

Concepción ist eine relativ sichere Stadt, man sollte dennoch ein paar Regeln beachten. Wir raten zu etwas konservativer, den Landessitten angepasster Kleidung. Schmuck sollte nicht offen getragen und besser zu Hause gelassen werden.

Der Rucksack oder die Handtasche sollten immer beobachtbar sein, daher ist es empfehlenswert, diese vorne zu tragen. Nicht übertreiben! Zu viel Vorsicht weist auf Wertsachen hin und zieht Diebe an!

Sollte trotz aller Vorsicht etwas passieren, so befindet sich während des tages am Hauptplatz - Plaza de la Independencia - ein Polizeiwagen mit Büro. Bei Nacht muss man an die Ecke von Salas und San Martín, der bundesweite Polizeinotruf ist 133.

Die Innenstadt sollte man als einzelner Ausländer ab 23:30 meiden, auch während des Tages ist es nicht ratsam, sich im Bereich rund um die Vega Central (Markthalle) und der Avenida Los Carrera aufzuhalten. Sehr unsicher ist die Gegend nördlich der Avenida Los Carrera (Bulnes, Manuel Rodriguez, etc.). Bei Nacht passieren immer wieder Überfälle im Bereich Barrio Estación.

Besonders Frauen sollten den Cerro Caracol während der frühen Abendstunden im Alleingang meiden.

Fahrkultur in Concepción und Südchile

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint - die Penquistas (Einwohner von Concepción) sind viel zivilisiertere Autofahrer als jene der Hauptstadt Chiles. Trotzdem sollte man sich nicht zu viel erwarten: Oft wird bei rot über die Kreuzung gefahren, es wird rechts überholt, fast überall, auch überraschend, gehalten und geparkt (mit eingeschalteter Notblinkanlage), und die öffentlichen Verkehrsmittel (blaue Busse und Kollektivtaxis) fahren nach Faustrecht.

Daher ist es sehr ratsam, einige Fahrerfahrung nach Chile - und speziell Concepción - mitzubringen. Weiters muss man mit kreuzenden Fussgängern, auch an unübersichtlichen Stellen, zu jederTages- und Nachtzeit rechnen. Wegweiser sind ein rares Gut und es muss immer und überall mit grösseren und kleineren Löchern im Asphalt gerechnet werden. Die meisten Autoverleiher haben jedoch Navis lagernd und stellen diese für einen geringen Aufpreis zur Verfügung.

Auf allen Überlandstrassen (Autopistas, Panamericana, etc.) ist besonders bei Regen, schlechter Sicht und Nacht Vorsicht geboten, da es rutschig werden kann, es manchmal auch Eis gibt, sowie Personen, Hunde und Vieh die Strasse überqueren.

Freizeit - Aktivitäten in Concepción - Chile

Für Sportfans gibt es ein offenes Fußballstadion, Basketball-, Rugby-, und Reitclubs sowie einen Flugverein, eine Modellfluggruppe, mehrere Rad- und Mountainbikeclubs, aber auch eine Bergsteigergruppe hat im Stadtzentrum ihre Büros.

 

Da der Pazifik nur wenige Autominuten entfernt liegt, sind Wellenreiten, Bodyboard, Flaschentauchen, Segeln und Windsurfen, aber auch Kitesurfen recht populäre Freizeittätigkeiten der Bevölkerung geworden.

Für Hobbyläufer- und Radler bieten sich der Cerro Caracol, gleich neben dem Barrio Universitario gelegen, aber auch die Costanera (Flussufer des Bio Bio) für Freizeitaktivitäten an. Auch die landschaftlich wunderschön gelegenen Hügel zwischen Concepción und Talcahuano, mit Aussicht auf die Bucht von Talcahuano und die Halbinsel von Hualpén laden zum erforschen ein.

Gastronomie in Concepción - Chile

Für gastronomisch Interessierte reicht die Pallette von einfacheren “Picadas” (z.B. Carlos T, La Picá de Puchacay), wo vor allem Fleischgerichte von der Schlachtplatte bis Lomo a lo Pobre, über gehobenere Gastronomie wie Jazz, Aquarium oder Rocinante, bis hin zu exotischen Restaurants. Neben der traditionellen chilenischen Küche kann man auch z.B. peruanische (Ceviche, etc.), chinesische, italienische, japanische und vietnamesische Restaurants finden..

Fisch- und Meeresfrüchteliebhaber kommen in Lenga, direkt am pazifischen Ozean gelegen, auf ihre Kosten. In dem unter den Penquistas (Einwohner von Concepción) sehr bekannten Ort gibt es etwa zwanzig Restaurants, in denen herrliche Empanadas (Teigtaschen, die mit Muscheln, Krabbenfleisch, Shrimps und Käse gefüllt werden) sowie frischer Fisch wie Seehecht, Seeal, Adlerfisch auf verschiedene Weise zubereitet werden. Meeresfrüchte wie Mies-, Venus- und viele andere Muscheln werden ebenso verarbeitet wie Krabben, Krebse, Langusten und exotischeres wie Ulte, Cochayuyo, Picoroco, Piure und vieles mehr.
Wer Kaffee und Kuchen liebt, kommt in einem Café im Zentrum, z.B. dem Cantabria auf seine Kosten. Deutsche Bauernwaren werden in der Metzgerei Heidi nahe der UdeC und im Emporio Alemán in der Fussgängerzone angeboten.

Weitere Touristik Programme in und um Concepción!

Umgebung von Concepción

Nur etwa zwanzig Minuten von Concepción befindet sich das Naturreservat Reserva de Nonguén, auch die Península (Halbinsel) de Hualpén mit deren spektakulärer Flussmündung, wo der Fluss Bio Bio in den Pazifischen Ozean mündet, sowie der ehemalige Walfangort Chome und die an die Karibik erinnernde Bucht Ramuntcho laden zum Besuch ein. All diese touristischen Perlen sind bequem mit dem Auto aber auch mit dem Mountain Bike zu erreichen.

In den Wäldern von Nonguén befindet sich ein relativ modernes Spa, Camino del Agua, mit Nass- und Trockensauna, Massage, Erlebnisschwimmbecken und sich im Freien befindende Holzbecken.

Mit etwas Glück kann man in Talcahuano, direkt neben dem Fischmarkt und nur wenige Schritte von mehreren Fisch- und Meeresfrüchtrestaurant Seelöwen bewundern. Von dort aus kann man auch problemlos, pero Bus, zur Caleta (Fischerort) Tumbes fahren, was nochmals etwa zwanzig Minuten in Anspruch nimmt. Am Weg dorthin gibt es linksseitig der Strasse ein privates Reservat namens Parque Tumbes, welcher von CODEFF administriert wird.

Strände und Küstenorte sind bequem und auch im Bus schnell zu erreichen. Vor allem die Küste des Nordens wird gerne besucht, es sind die Gemeinden Penco, Tomé, Lirquén, und vor allem Dichato erwähnenswert. Richtung Süden gibt es ebenfalls mehrere, im Sommer gut besuchte Strände wie Playa Blanca, auch die ehemaligen Steinkohleabbaustädte wie Lota, an der Ruta del Carbón liegend, sind interessante Berührungspunkte. Die ehemalige Mine Chiflón del Diablo in Lota bietet einen interessanten Einblick in das harte Alltagsleben der Arbeiter, wobei Schächte bis unter den pazifischen Ozean besucht werden.

Richtung Landesinneren, den Hohen Anden, gibt es dichte Wälder und mehrere Flüsse, sowie ein paar kleine und mittelgroße Weinbauer, vor allem im Itata Tal, sehr schnell über die Autopista del Itata zu erreichen. Gratisführungen durch den Holzindustrie Komplex in Nueva Aldea, etwa vierzig Autominuten von Concepción, bietet das Großunternehmen Arauco von Montag bis Samstag unter Voranmeldung an.

Skifahrer und Trekker bzw. Bergsteiger sowie Naturliebhaber kommen in Richtung Anden auf ihre Kosten.

Auch im Süden von Concepción gibt es Natur- und Nationalparks sowie Reservate.

Links:

Hajo Siewer Jet Tours

Mapped Planet

Pressemitteilung 

Wortwolke.de

Webkatalog 

Swoogle.org - Der Marketing Webkatalog 

MLM 

Webkatalog

pie

Concepción - Chile - Fono: +56-41-2565350 - (Cel) +56-9-84330101 - www.hello-chile.com - info@hello-chile.com; Martín Pinzón - Block B Dpto.5, Colón 9000
© Copyright HelloChile, All rights reserved.